Windows 7 - Synchronisierungscenter am automatischen Start hindern

Asked By Detlef Knut on 09-May-08 11:45 AM
Hallo,

ich hatte gestern mit den Offlinedateien etwas experimentiert und mir welche
aus dem Netz frei gegeben und eine Partnerschaft für die Offlinedateien
eingerichtet. Da ich eigentlich nur sehen wollte, wie und ob das
funktioniert, wollte ich anschließend die Partnerschaft wieder löschen. Doch
Fehlanzeige, geht nicht zu löschen. Nach der Suche in diversen Foren bin ich
dann auf den Registry-Eintrag gestoßen, um wenigstens die Offlinedateien von
der Partnerschaft zu lösen.

Zurück blieb ein Problem: Das Center startete nach jedem Neustart des
Rechner, obwohl es NIRGENDS in irgendeinem Autostart eingetragen war. Es war
nicht in den Run-Einstellungen, nicht im Softwareexplorer, noch sonst wo. Da
es als Prozess läuft musste ich es nach dem Start des Rechners immer wieder
über den Task Manger killen. (bis zum nächsten Neustart dann).

Ist dies bekannt und kann mir vielleicht jemand eine Lösung vorschlagen?

Danke.

Detlef K.




G. Born replied on 10-May-08 05:35 AM
Schau mal hier http://gborn.blogger.de/stories/1122107/ . Mit den dort
beschriebenen Ansätzen habe ich noch immer das Synchronisationscenters
deaktivieren können.


--
Gruß

G. Born
Blog: http://gborn.blogger.de
Detlef replied on 10-May-08 12:52 PM
Danke, aber dieser Hinweis greift zu kurz. Den Registry-Eintrag mit
FormatDatabase hatte ich schon gemacht. Die Datenbank zum Sync war/ist danach
auch verschwunden. Aber das Toll wurde mit seinem grünen Ball-Symbol immer
wieder im Systemtray angezeigt, weil bei jedem Neustart des Rechners wieder
neu als Prozess gestartet. Wohlgemerkt: als Prozess, nicht als Dienst oder
Programm, so dass man ihn hätte stoppen können

Schöne Pfingsten